USA reiseformalitäten

Was sind die Formalitäten für die Einreise in die Vereinigten Staaten?

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind ein beliebtes Reiseziel für Touristen aus aller Welt. Das amerikanische Territorium bietet viele Touristenrouten und fast 80 Millionen Touristen reisten 2019 in die Vereinigten Staaten ein. 2021 konnten nur 6 Millionen Touristen in die USA reisen.

Es gibt 3 Hauptverwaltungsformalitäten, um das Recht zu erhalten, in das Hoheitsgebiet der Vereinigten Staaten von Amerika einzureisen:

  • Erhalt einer Permanent Resident Card, der berühmten Green Card USA;
  • Beantragung eines US-Visums. Es gibt viele Visa, die gängigsten sind das USA-Touristenvisum oder das Geschäftsvisum;
  • Elektronische ESTA-Reisegenehmigung als Teil des Programms für visumfreies Reisen, das mit 40 US-Partnerländern auf der ganzen Welt eingerichtet wurde.

Was ist die Green Card

Die Green Card ist der Name der Permanent Resident Card in den Vereinigten Staaten. Diese Aufenthaltserlaubnis in den USA ist lebenslang gültig. Es gibt mehrere Möglichkeiten, es zu bekommen:

  • Die meisten Personen, die sich dauerhaft in den USA aufhalten möchten, beantragen eine Green Card und begründen ihren Antrag gemäß den von ihnen gewählten Kriterien für den Erhalt.
  • Etwa 50.000 Green Cards werden jedes Jahr in einer von USCIS organisierten Lotterie vergeben. Die Teilnehmer müssen bestimmte Kriterien (unten aufgeführte Kriterien) erfüllen und sich vor Oktober bewerben, um an der jährlichen Verlosung teilnehmen zu können.

Zulassungsbedingungen zur Teilnahme an der Greencard-Lotterie

Die USA wollen die Mischung innerhalb der Einwandererbevölkerung erhalten. Um an der Verlosung teilnehmen zu können, müssen Sie in einem der für das laufende Jahr aufgeführten Länder geboren sein. Staatsangehörige bestimmter Länder dürfen sich nicht immer bewerben, die Liste der Länder wird jedes Jahr neu erstellt, indem Länder ausgeschlossen werden, die in den letzten 5 Jahren bereits viele Bewerber hatten.

Beispielsweise durften Staatsangehörige der folgenden Länder bei der Preisverlosung 2022 nicht an der Lotterie teilnehmen: England, Bangladesch, Brasilien, Kanada, Kolumbien, China, Schottland, Dominikanische Republik, El Salvador, Guatemala, Haiti, Indien, Jamaika , Mexiko, Nigeria, Pakistan, Philippinen, Südkorea und Vietnam.

Um sich bewerben zu können, müssen Sie außerdem weitere Zulassungsvoraussetzungen erfüllen:

Maturität besitzen oder andernfalls in den letzten 5 Jahren eine mindestens 2-jährige Tätigkeit ausgeübt haben, die einen Ausbildungs- oder Erfahrungsstand von mindestens 2 Jahren voraussetzt.

usa reiseformalitäten
usa reiseformalitäten

Was ist ein US-Visum

Das Visum ist eine behördliche Aufenthaltserlaubnis, die vom US-Heimatschutzministerium ausgestellt wird. Das Visum wird im Pass des Reisenden in Form eines Stempels vermerkt. Es bescheinigt, dass Sie administrativ in die USA einreisen können. Diese Reisegenehmigung muss bei der US-Botschaft oder dem US-Konsulat eingeholt werden, bevor Sie Ihre Reise in die Vereinigten Staaten antreten.

Der Besitz eines Visums garantiert Ihnen nicht die Einreise in die Vereinigten Staaten: Die endgültige Genehmigung zur Einreise in die Vereinigten Staaten erhalten Sie, wenn Sie an der amerikanischen Grenze ankommen und die Zollbeamten passieren.

Das häufigste US-Besuchervisum ist das B2-Visum. Dieses Touristenvisum für die USA erfordert unter anderem ein Vorstellungsgespräch bei der amerikanischen Botschaft. Während dieses Interviews trifft der Kandidat für die Erlangung des Visums einen Konsularagenten, um seinen Plan, in den Vereinigten Staaten zu bleiben, zu bestätigen.

Was ist eine elektronische ESTA-Reisegenehmigung?

Einige ausländische Staatsangehörige sind von der Beantragung eines Visums für die Einreise und den Aufenthalt in den Vereinigten Staaten befreit. Die meisten visabefreiten Länder sind Teil des VWP. Länder, die Mitglieder dieses US-Programms für visumfreies Reisen sind, können mit einer einfachen ESTA-Reisegenehmigung (Electronic System Travel Authorization) für 90 Tage zu geschäftlichen oder touristischen Zwecken in die Vereinigten Staaten reisen.

Wie bei einem Visum muss ein Reisender, der sich für eine Reise mit ESTA entscheidet, spätestens 72 Stunden vor dem Einsteigen in die USA einen Antrag stellen. Tatsächlich kann die Reaktionszeit der amerikanischen Verwaltung bis zu 72 Stunden betragen. Während dieser 3 Tage zeigt der Status des Antrags an, dass Ihr ESTA aussteht. Diese Verzögerung bedeutet nicht, dass Ihr ESTA abgelehnt wird, es weist nicht auf ein Problem in Ihrer Reiseakte hin.

Eine große Ausnahme gilt für Bürger Kanadas. Kanadier sind von der Beantragung eines US-Visums zur Einreise in die USA befreit. Dasselbe gilt für Amerikaner, wenn sie nach Kanada reisen, müssen sie sich vorher kein Touristenvisum aus Kanada besorgen, es gibt spezielle Vereinbarungen zwischen den beiden Nachbarländern.